Menü Inhalt

Anfang

Nachhaltigkeit

Weil wir seit vielen Jahren überzeugt sind, dass der hohe Resourcenverbrauch der Industrieländer sich nachteilig auf die wirtschaftliche und humane Entwicklung aller Länder dieser begrenzten Erde auswirken und zu einem bedrohlichen Klimawandel führen wird, üben wir uns im "Projekt Wacholderhof" von Anfang an im sparsamen Umgang mit Energien und versuchen, so viel wie möglich nachwachsende Rohstoffe zur Deckung unseres Energiebedarfs zu verwenden und Solarenergie zu nutzen.

Wir heizen ausschließlich mit Holz aus dem zum Hof gehörenden Wald.

Auf einem unserer Häuser ist eine Kollektoranlage für warmes Wasser installiert, auf einem anderen Dach eine Fotovoltaikanlage. Unser Brauchwasser beziehen wir vorwiegend aus mehreren Regenwasserzisternen.

Schon in den "Gründerjahren" des Wacholderhofs wird eine wegweisende Binsenkläranlage zur Aufbereitung des häuslichen Abwassers eingesetzt. Diese arbeitet mit biologischen Prozessen und erreicht somit sehr gute, umweltgerechte Abwasserwerte.

 

Dekorationsbild
Dekorationsbild
Dekorationsbild