Menü Inhalt

Anfang

Landwirtschaft

Inhalt:
Biolandbetrieb
FÖJ
BFD
Märkte
Frischfleisch
Unsere Tiere

Unser Biolandbetrieb

Der Wacholderhof e.V. ist seit 1986 Mitglied des Öko-Anbauverbandes Bioland und seit 1988 ein voll umgestellter und anerkannter Bioland-Betrieb. Jedoch waren schon seit der Übernahme des Hofes im Jahr 1980 keine konventionellen Anbauverfahren mehr praktiziert worden.

Wir sind ein mittelgroßer Gemischtbetrieb mit rund 40 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche. Davon sind vier Hektar Acker- und Gartenland, der Rest ist Grünland in einem sehr hügeligen Gebiet mit vielen Streuobstwiesen und kleinen Parzellen.

In zwei Folienhäusern kultivieren wir im Sommerhalbjahr Tomaten, Paprika und Gurken, im Winterhalbjahr Feldsalat. Außerdem bauen wir Feld- und Feingemüse, Kartoffeln und Salat an.

Folgende Tiere leben auf dem Hof:

  • 20 Mutterkühe, die meisten der Rasse Limpurger Rind (Frühjahr bis Herbst auf der Weide)
  • acht Schafe Coburger Füchse
  • ein Arbeitspferd (Süddeutsches Kaltblut)
  • drei Ponys
  • einige Bienenvölker
  • den Hütehund Meike
  • einige Hofkatzen
  • einige Kaninchen (ja nach Saison mit Aufzucht)

Vor allem die Limpurger Rinder sind etwas Besonderes: Es ist die älteste noch existierende württembergische Rinderrasse, die einstmals bei Landwirten und Händlern sehr geschätzt war, aber nach dem Zweiten Weltkrieg fast ausgestroben ist. Inzwischen wird das Limpurger Rind wieder von einigen landwirtschaftlichen Betrieben gehalten und auch im Bauernhof-Bereich der Wilhelma sind die "Limpurger" zu sehen.
Der Wacholderhof beteiligt sich mit seinem Bestand an der Erhaltung dieser auf die Region angepassten Rinderrasse. Seine besondere Fleischqualität wird gerade in jüngester Zeit wieder von qualitätsorientierten Gastronomen entdeckt.

Links zum Thema Landwirtschaft.

 

Wochenmärkte

Freitags:
auf dem Murrhardter Marktplatz (vor der AOK).
von 7.30 - 12.30 Uhr
mit Gemüse und Obst, Käse und Schafmilch sowie selbstgebackenem Holzofen-Brot.

Oppenweiler beim Rathaus
mit Käse , Fleisch, Honig und Eiern
11:00 – 14:30 Uhr

Die Murrhardter Zeitung stellte die Marktarbeit von David Burkhardt und den Markt-Kollegen vor:
Nach der Stallarbeit beginnt der Markttag

Samstags:
Vor der Backnanger Volksbank (Schillerstr. 18).
von 7.30 - 12:30 Uhr
mit Brot und Gebäck der Bioland-Bäckerei Weber aus Winnenden sowie Käse und Schafmilch.

backnang-wochenmarkt.de

Sie erreichen uns unter markt@wacholderhof-ev.de

 

Hinweis: Klicken Sie auf ein Bild, um es in voller Größe zu sehen.


FöJler Christian beim Käse verkaufen in der Weihnachtszeit

 

Unser Frischfleisch

Kennen Sie schon das vor Jahrhunderten in Paris begehrte "Boeuf de Hohenlohe"? Dies beschreibt alte Rinderrassen, die aus der Region Hohenlohe stammen, wie unsere "Limpurger Rinder". Es hat eine ganz besondere Geschmacksnote. Haben Sie Interesse, von unserem Hof selbst erzeugtes Fleisch zu beziehen? Falls Sie Näheres zu Schlachtterminen erfahren oder eine Bestellung aufgeben wollen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

Kleine Vorstellung unserer Tiere:


Die Kuh Alexa mit ihrem Kalb

Kälber im Stall

Kühe auf der Weide vor dem Hof

auf der Alb-Weide bei Trauzenbach

aufgeregt vor dem Umtrieb auf die neue Weide

da gibts gute Milch

frisch geborenes Kalb schön am Trinken

unsere Limpurger auf der Weide


Schafe im Winter-Unterstand

Unterschlupf suchen

coburger im winter17

die Schafe auf der Weide

ein kleines Lämmlein

nachwuchs coburger fuechse


Hofhund Meike


Die Ponies

Hex und Anni - die Süddeutschen Kaltblüter

Papageno in jungen Jahren


Katze Ida

Dekorationsbild
Dekorationsbild
Dekorationsbild