Menü Inhalt

Anfang

Bufdi am Wacholderhof

Der Wacholderhof bietet zwei Voll- oder Teilzeitstellen für den Bundesfreiwilligendienst mit dem BUND als Partner an (erwünschte Dauer: 12 Monate oder mehr).
Derzeit sind alle Stellen besetzt. Sobald sich daran etwas ändert, steht es hier auf der Startseite.

Unser im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer-Wald gelegene Schulbauernhof hat zwei inhaltliche und wirtschaftliche Standbeine: ökologische Landwirtschaft mit Mutterkuhhaltung und Bildungsangebote für Schul- und Kindergruppen sowie Gästebetrieb. Der gemeinnützige Verein sucht deshalb Menschen, die offen dafür sind, in diesen beiden Bereichen mitzuarbeiten.

Profil des landwirtschaftlichen Betriebs:

  • Bioland-Betrieb seit 1986 mit ca. 35 Hektar Weiden, Acker- und Gemüseflächen
  • Mutterkuhhaltung mit Limpurger Rindern
  • Direktvermarktung auf Wochenmärkten
     (aus eigenem Gemüseanbau, Brot, Fleisch sowie Naturkost- und Käsehandel)
  • Streuobstwiesen, Bienenhaltung, kleine Waldflächen etc.

Profil der Bildungsarbeit und des Gästehausbetriebes

  • Mitglied im weltweiten Netzwerk der UNESCO-Projektschulen
  • Angebot von Erlebnistagen für Schulklassen (mit Übernachtung)
  • Kinderbauernhoftage
  • Wandern mit Pferden & Ponys
  • Tiergestütztes Arbeiten mit Schafen...
  • Weiterbildungskurse zur „Tiergestützten Therapie und Pädagogik“
  • Gästebetrieb / Ferienwohnung

Des Weiteren finden auf dem Hof laufend Sanierungs- und Umbauarbeiten statt. Auch berufliche Erfahrungen können Sie gerne in unsere Arbeit mit einbringen! Eine
verantwortliche Übernahme eines oder mehrerer Teilbereiche oder auch eine längere berufliche Partnerschaft wäre von unserer Seite erwünscht.
Unterkunft (eigenes Zimmer im Haupthaus) und Bio-Verpflegung werden vom Verein gestellt. Zudem erhalten die Freiwilligen ein monatliches Taschengeld.

Das wünschen wir uns

  • Freude an der körperlichen Arbeit und an der Arbeit mit Kindern
  • Offenheit und Interesse für Themen rund um Landwirtschaft, Ökologie und
  • Ernährung
  • Handwerkliche Fähigkeiten
  • Eigenständiges Arbeiten
  • Beteiligung an vielfältigen hauswirtschaftlichen Arbeiten
  • Führerschein
  • Bei Bedarf: Wochenendarbeit
  • Teamfähigkeit

Grundsätzlich gibt es für die Tätigkeiten im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes keine Altersgrenze nach oben.

Der von einem Verein getragene Wacholderhof ist ein vielfältiger Organismus mit bunten Facetten und einem lebendigen Umfeld von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen. Wer sich darauf einlassen möchte, kann hier eine intensive Zeit erleben und sich vielleicht sogar vom Wacholderhof-Spirit anstecken lassen.

Wir freuen uns auf ernsthaft interessierte BewerberInnen!

Weitere Infos zum BFD bei unserer Zentralstelle BUND und auf bundesfreiwilligendienst.de.

 

„Wir brauchen dringend Verstärkung“

Beim Wacholderhof können Frauen und Männer nun Bundesfreiwilligendienst leisten – Angebote erfahren große Nachfrage

Artikel in der Murrhardter Zeitung am 15. Februar 2013 (PDF)

Hinweis: Klicken Sie auf ein Bild, um es in voller Größe zu sehen.


Bundesfreiwilligendienst am Wacholderhof in der MuZ am 15 Feb 2013

 

Dekorationsbild
Dekorationsbild
Dekorationsbild